Eine Oper in nomine Domini

 

Zum Saisonende mit Giuseppe Verdis monumentaler 'Messa da Requiem' ein Werk, in dem sich symphonischer Chor- und Orchesterklang mit der italienischen Oper in dichter Weise verzahnen, so dass Neider (wie Hans von Bülow) das Requiem als „Oper im Kirchengewande“ bezeichneten, während andere (wie Johannes Brahms) in glühender Bewunderung raunten: „So etwas kann nur ein Genie schreiben.“ Zu diesem Abschlusskonzert begrüßen wir zum zweiten Mal unser schwedisches Partnerensemble, den Uppsala Akademiska Kammarkör, dessen Werkeinstudierung der Chefdirigent des WDR Rundfunkchors Stefan Parkman übernimmt.


So, 13. Mai 2018__16:00 Uhr, Philharmonie Berlin

Karin Dahlberg, Stefanie Irányi,

Sung Min Song, Renatus Mészár

Uppsala Akademiska Kammarkör (Schweden)

__Einstudierung: Stefan Parkman

Philharmonischer Chor Berlin

__Einstudierung: Jörg-Peter Weigle

Konzerthausorchester Berlin